Pocket-würdigGeschichten mit Denkanstößen

Mathe-Wissen für Mathe-Hasser

Das Fach "Mathe" gehört in der Schule für viele zu den Unbequemsten, an Mathematik selbst liegt das aber gar nicht. Doch – woher kommt die Angst dann? Was kann man gegen sie tun? Und welche Tricks helfen beim Rechnen im Alltag wirklich?

Pocket Collections

Lesen, wenn du Zeit hast.

Bildquelle: CSA Images / Getty Images

Woher kommt die Angst vor Mathe?

Leonie Seng
Deutschlandfunk

Während es unter Kindern in Iran als "cool" gilt, in der Freizeit Mathematikaufgaben zu lösen, ist das Rechenfach unter deutschen Schülern ziemlich verpönt. Die Angst, sich zu blamieren, wenn man nicht rechnen kann, kennen natürlich auch Erwachsene. Tübinger Psychologen und Neurowissenschaftler haben sich jetzt mit der "Angst vor Mathe" auseinandergesetzt.

Dyskalkulie: Rechenschwäche gibt es nicht

Jens Wernicke
Spektrum

Wenn Kinder mit Mathematik auf Kriegsfuß stehen, attestieren ihnen Experten häufig eine so genannte Rechenschwäche. Doch dieser Begriff lädt die Schuld zu Unrecht bei den Betroffenen selbst ab, meint der Mathematikdidaktiker Wolfram Meyerhöfer von der Universität Paderborn. Jedes Kind könne rechnen lernen – mit den richtigen Methoden.

Was wirklich gegen Mathe-Phobie hilft

Holger Dambeck
DER SPIEGEL

Mathe-Aufgaben können Panik auslösen. Doch Studien zeigen: Die Angst vorm Rechnen lässt sich verringern - etwa mit Einzelunterricht oder spielerischen Übungen am Computer.

Die Magie der Mathematik [zum Anschauen]

Dan McCabeRichard Reisz
3sat

Mathematik ist überall: Sie ist sowohl Teil des Universums als auch unseres Alltags. Doch was genau ist die Mathematik? Hat der Mensch sie erfunden oder sie als Teil des Kosmos entdeckt?

Wie war's? Speichere Geschichten, die du toll findest, um sie stets griffbereit zu haben.