Ernst Haft

4 Followers | 16 Following

Follow

Ernst Haft

1 day ago

How to Pick a Career (That Actually Fits You)

waitbutwhy.com

Ernst Haft

8 days ago

90 Prozent der Mädchen im Grundschulalter besuchen die Schule. Bei Jungen beträgt dieser Anteil 92 Prozent. Hier besteht also fast kein Unterschied mehr.

Die Welt wird immer besser

faz.net

Ernst Haft

8 days ago

there was an algorithm that was supposed to sort a list of numbers. Instead, it learned to delete the list, so that it was no longer technically unsorted.

When algorithms surprise us

aiweirdness.com

Ernst Haft

11 days ago

Im Winter 1996 habe ich eine Woche damit verbracht, in einer düsteren Holzhütte Erdbeersamen aus Styropor zu schnitzen.

Ello

ello.co

Ernst Haft

19 days ago

Moi, je suis française. Et en France on dit Yühtüb.

Yühtüb

diehl.fr

Ernst Haft

22 days ago

Es ist ein langer Weg zum Verständnis von Solidarsystemen. Vor allem sicherlich, wenn man in einem Land wie Afghanistan aufgewachsen ist, wo es ja meist keinerlei „Staat“ mehr gibt, auf dessen Strukturen man sich verlassen könnte. Und aber auch hier bei uns, Abteilung Hip-Hop. Wenn Ruhm und Reichtum aus halbkriminellen Karrieren erwachsen und jeder weitere Knastaufenthalt eines Prominenten von den Fans insgeheim gefeiert wird. Die „Frech kommt weiter“-Mentalität – oft vorgemacht, sogar ja bei Volkswagen – ist nicht hilfreich, wenn man hier den Wert gesellschaftlicher Grundsysteme verinnerlichen soll. Vor allem, wenn man die noch gar nicht kannte.

Frau Mullah et. Consorten

schneckinternational.me

Ernst Haft

25 days ago

Der Karfreitag könnte ein Feiertag sein, an dem wir uns diese brutale Realität der Menschheit ganz ohne verschönerndes Brimborium vor Augen führen. Ein Tag im Jahr, an dem wir kollektiv nicht die Augen vor dem Elend verschließen, sondern es uns ganz bewusst vergegenwärtigen. Ein Tag, an dem wir nichts beschönigen, sondern hinschauen, wie das Blut fließt, auch wenn es uns erschreckt und Angst macht. Nicht, um uns schuldig zu fühlen. Sondern um uns der Wirklichkeit zu stellen. Ein Tag, an dem wir nicht behaupten, schnelle Lösungen zu haben, wenn uns nur mal jemand machen ließe. Sondern ein Tag, an dem wir es aushalten, keine Lösung zu haben.

Karfreitag: Begreifen, dass Gott tot ist

zeit.de

Ernst Haft

29 days ago

Bear in mind that humans evolved to eat a wide variety of diets, all over the world, from the Arctic to the tropics, desert, plains, mountains, all of which offer wildly different kinds of foods. But none of them “naturally” offer junk food or industrially produced animal products. If you bear that in mind, and eat a balanced diet of real food, you don’t have to worry about much else. It’s really quite simple.

The Last Conversation You’ll Ever Need to Have About Eating Right

grubstreet.com

Ernst Haft

30 days ago

Halten Sie es für möglich, dass Smartphones eine ausgelagerte Form der Lobotomie sind?

Nein, da geht es aus meiner Sicht um etwas ganz anderes. Die Smartphones, oder genauer gesagt die Möglichkeit, ständig auf alles Wissen der Menschheit zugreifen zu können, ist eine nie da gewesene Herausforderung für unser Gehirn und unsere Gesellschaft.

Nerds retten die Welt!

republik.ch

Ernst Haft

36 days ago

The Refugee Detectives

theatlantic.com

Ernst Haft

39 days ago

Sprache: Es geht nicht um das „Mitgemeintsein“ von Frauen

antjeschrupp.com

Ernst Haft

46 days ago

the absence of work would produce a richer culture. “The postwar years, when people worked less and it was easier to be on the dole, produced beat poetry, avant garde theatre, 50-minute drum solos, and all Britain’s great pop music – art forms that take time to produce and consume.”

The return of the drum solo may not be everyone’s idea of progress. But t

Post-work: the radical idea of a world without jobs

theguardian.com

Ernst Haft

63 days ago

The Wall is the Wall: Why Fortresses Fail

warontherocks.com

Ernst Haft

63 days ago

Holen wir uns die Welt zurück!

spiegel.de

Ernst Haft

72 days ago

Es ist doch paradox, obwohl schon so viel automatisiert wird und in naher Zukunft noch automatisiert werden wird, dass wir nicht das Gefühl haben, wunderbar, da gibt es endlich Maschinen, die uns die Arbeit abnehmen. Ganz im Gegenteil. Wir haben größte Sorge, dass die uns nicht die Arbeit abnehmen, sondern uns die Arbeitsplätze wegnehmen, und da ist insgesamt, was die Rahmenbedingungen unserer Arbeitsorganisation betrifft, offensichtlich etwas schiefgelaufen.

"Wir binden alles an Lohnarbeit"

deutschlandfunk.de

Ernst Haft

72 days ago

"Und dann ist es wirklich schön, die Milchstraße zu sehen"

helmholtz.de

Ernst Haft

91 days ago

„You must never compare babies,“ my mother said, sagely.

„Oh, I know,“ I said. „It’s rude when yours is so obviously a thousand times better than everyone-else’s.“

COMPARING BABIES

blogs.taz.de

Ernst Haft

94 days ago

Blöde Bärte

modeste.me

Ernst Haft

96 days ago

Einen SUV zu fahren ist Ausdruck einer Nach-mir-die-Sint­flut-Haltung, die sich besten­falls noch naiv gibt. Noch haben wir kein „Rolling Coal“ in Europa, jene ameri­ka­ni­sche Vari­ante des Stin­ke­fin­gers, mit dem US-Trucker und Pick-up-Fahrer zeigen, dass sie den Klima­wandel für fingiert halten; aber ein 300 PS-SUV mit vier Endrohren, der bei Voll­last bis zu 60 Liter pro 100 km verbraucht, steht dem in nichts nach.

Autofahren im Design des Neoliberalismus: das SUV

geschichtedergegenwart.ch

Ernst Haft

99 days ago

ich weiß nicht, ob überhaupt noch wer in dieser schlange atmet – niemand beschwert sich, alle schauen gebannt diesem schauspiel zu. plötzlich, und ich schwöre wir sind alle zusammengezuckt, reisst sie beim glattstreichen eine kleine ecke ab. geht mir weg mit netflix, der wahre thrill findet sich hier.

1 ort 1 begegnung.

spreadrandomthoughts.wordpress.com

Ernst Haft

99 days ago

Feine Sahne Fischfilet: Wie klingt linke Heimatmusik?

zeit.de

Ernst Haft

104 days ago

Some of Buster Keaton's most amazing stunts

youtube.com

Ernst Haft

106 days ago

"Schwangersein würde ich gern outsourcen"

tagesspiegel.de

Ernst Haft

107 days ago

Examples of Toxic Femininity in the Workplace

newyorker.com

Ernst Haft

107 days ago

Ich fahre, also bin ich

krautreporter.de

Ernst Haft

115 days ago

Ich bin mein eigener Leuchtturm

tagesspiegel.de

Ernst Haft

133 days ago

Stattdessen möchte ich diesen Anlass dazu nutzen, um mich für die vielen Briefe zu bedanken, die Sie mir geschrieben haben – sei es, weil Sie dem Aufruf meiner – Ihrer – Zeitung gefolgt sind, sei es, weil Sie an anderer Stelle das Interview gelesen haben, das mein geschätzter dpa-Kollege Can Merey mit meiner geliebten Dilek geführt hat, oder weil Sie auf andere Weise davon erfahren haben, dass die WELT Ihre Briefe ins Türkische übersetzen lässt.

„Wir sind ja nicht in einer lustigen Netflix-Serie“

welt.de

Ernst Haft

135 days ago

Inside Trump’s Hour-by-Hour Battle for Self-Preservation

nytimes.com

Ernst Haft

142 days ago

Uns blieben nur zwei Optionen: freiwillig ausreisen oder abgeschoben werden. Die Ausreise kam für meinen Vater nicht infrage. Allein beim Gedanken an seine Vergangenheit wurde er panisch. Als Kind habe er nur ein Hemd oder eine Hose gehabt, niemals beides, seine Haare seien voller Läuse gewesen, und immer war da dieser Hunger. "Du weißt nicht, was Hunger ist", sagte er mir oft.

Meine Schrottcontainer­kindheit

zeit.de

Ernst Haft

142 days ago

Einem Mann war morgens schwindelig. Abends kommt er, um es abklären zu lassen – schließlich weiß man nie! Ob es vielleicht daran liegen könnte, dass er noch nichts gegessen hätte und ob er sich auch in die Notaufnahme eine Pizza liefern lassen kann?

Frauen bringen ihren betrunkenen Freund. „Er ist betrunken und ihm ist kalt! Da haben wir ihn gleich mal in die Notaufnahme gebracht!“

Ihr Lappen!

notaufnahmeschwester.wordpress.com

Ernst Haft

147 days ago

DRM's Dead Canary: How We Just Lost the Web, What We Learned from It, and What We Need to Do Next

eff.org

Ernst Haft

150 days ago

jedenfalls greift es zu kurz, die Machine-Learning-Verfahren der letzten Jahre zu beschuldigen und eine Rückkehr zu der einfach und vollständig durchschaubaren Software zu fordern, wie wir sie noch vor fünf Jahren, na gut: vor zehn … oder wenigstens zwanzig … aber doch ganz sicher vor fünfzig Jahren hatten.

Fünfzig Jahre Black Box

merkur-zeitschrift.de

Ernst Haft

184 days ago

„Du hast dich also in mich verliebt, weil ich kotzen musste“, sagte Miriam. „Und du meinst, ich habe ein Problem mit Romantik.“

Alles kann übers Meer kommen

buddenbohm-und-soehne.de

Ernst Haft

184 days ago

With their investors demanding growth, and their leadership blind to the bomb they were sitting on, Twitter decided that the audience Trump was bringing them was more important than upholding their core principles, their ethics, and their own terms of service.

And that, whenever that day might have been, is the day Twitter died.

One person’s history of Twitter, from beginning to end

medium.com

Ernst Haft

184 days ago

This summer, hundreds of China’s young gay people took their parents on a sea voyage of reconciliation

qz.com

Ernst Haft

191 days ago

Ich erinnere mich …

charmingquark.de

Ernst Haft

202 days ago

Sie verbreiten diese Nachricht, weil sie damit die Zugehörigkeit zu ihrer Gruppe signalisieren. David Roberts hat dieses Phänomen treffend als „Tribale Epistemologie“ bezeichnet und definiert es folgendermaßen:

„Eine Information wird nicht anhand von Kriterien wie wissenschaftliche Standards der Beweisführung oder gar der Anschlussfähigkeit an das allgemeine Weltverständnis beurteilt, sondern einzig und allein, ob sie den Werten und Zielen des Stammes entspricht. ‘Gut für unsere Seite’ und ‘wahr’ beginnen eins zu werden.“

Digitaler Tribalismus und Fake News

ctrl-verlust.net

Ernst Haft

210 days ago

Unsere Studien zeigen: AfD-Wähler kommen aus allen sozialen Schichten. Die untere Schicht fällt dabei nicht sehr stark ins Gewicht. Stattdessen wird die AfD von Menschen unterstützt, die ein bestimmtes gesellschaftliches Ideal ablehnen, das wir in der Forschung kosmopolitisch nennen: Dass Menschen in einer Welt ohne Grenzen leben, dass wir bei Bedürftigkeit helfen, egal wo, dass wir unterschiedliche Lebensentwürfe anerkennen - all das lehnen die Anhänger der AfD ab. Und wünschen sich stattdessen einen Nationalstaat als Schutz vor äußerer Bedrohung, mehr kulturelle Homogenität, mehr traditionelle Lebensformen - und keinen Islam, der dazugehört.

"AfD-Wähler sind nicht wirtschaftlich, sondern kulturell abgehängt"

sueddeutsche.de

Ernst Haft

217 days ago

Die Spreeblick-Wahl 2017 fällt auf Bündnis 90/Die Grünen.
Runner up: Die Partei.

Die Spreeblick-Wahl 2017

spreeblick.com

Ernst Haft

222 days ago

Man muss sich im Klaren sein: Der Tod ist unvermeidbar. Das ist für die meisten eine Provokation. Der Tod ist keine Verheißung. Manche nehmen den Tod scheinbar auf die leichte Schulter. Aber die meisten haben Angst vor dem Tod und vor dem Sterben. Und diese Angst ist umso größer, als der Tod im Alter immer überraschend und schnell kommen kann. Das muss aber nicht so sein.

„Der Tod ist total demokratisch, er packt jeden“

welt.de

Ernst Haft

224 days ago

Gestern sagte sie: Ich schwanke zwischen „OMG, ich ziehe aus!“ und „OMG, ich ziehe aus!“ Und das sieht jetzt hier geschrieben natürlich blöd aus, aber lesen Sie es ruhig laut und betonen sie einfach das „aus“ mal fröhlich-erwartungsvoll, mal ängstlich-unsicher und dann wird es klar. Und mir geht es genauso: OMG, sie zieht aus.

flügge.

frau-mutti.de

Ernst Haft

231 days ago

Despite facing political and financial challenges, sex workers in Mozambique are providing health support to those at the margins of society.

The Sex Workers in Mozambique Who Are Stopping HIV

thewire.in

Ernst Haft

231 days ago

65 Prozent aller verfügbaren Flächen sind für Autos reserviert. Allein für Parkplätze gehen 25 Prozent drauf. Für Parks 2,5 Prozent.

Flutkatastrophe in Houston

spiegel.de

Ernst Haft

233 days ago

Je stärker wir uns auf einen bestimmten Aspekt unseres Lebens konzentrieren, desto grösser scheint uns der Einfluss dieses Aspekts auf unser ganzes Leben zu sein.

Das ist die Focusing Illusion (Fokussierungs-Illusion). «Nichts im Leben ist so wichtig, wie Sie denken, während Sie darüber nachdenken»,

Die Kunst des guten Lebens

nzz.ch

Ernst Haft

248 days ago

Gastbeitrag: Die Sache mit der Religion

ueberschaubarerelevanz.com

Ernst Haft

252 days ago

Initiative gegen Amazon Fresh: Bringmeister liefert Lebensmittel am selben Tag

supermarktblog.com

Ernst Haft

263 days ago

Jeder kann unschuldig verurteilt werden

fr.de

Ernst Haft

264 days ago

Justizreform: Noch ist Polen nicht gerettet

zeit.de

Ernst Haft

270 days ago

Rechter gegen Richter

krautreporter.de

Ernst Haft

287 days ago

„M, wie Mutter: Heilige des Boulevards.
Vorbild an Reinheit und Vollkommenheit.“

Deine Mudda

andrea-harmonika.de

Like this set of items on Pocket? Share with friends.